Frosch graben

Burrowing Frog Scientific Classification

Königreich
Animalia
Stamm
Chordata
Klasse
Amphibia
Bestellen
Anura
Familie
Myobatrachidae
Gattung
Heleioporus
Wissenschaftlicher Name
Heleioporus

Schutzstatus des grabenden Frosches:

Am wenigsten besorgt

Burrowing Frog Ort:

Ozeanien

Fakten über das Graben von Fröschen

Hauptbeute
Insekten, Würmer, Spinnen
Unterscheidungsmerkmal
Lange Gliedmaßen und raue, holprige Haut
Lebensraum
Wälder, Flüsse und Sümpfe
Raubtiere
Füchse, Schlangen, Vögel
Diät
Fleischfresser
Lebensstil
  • Einsam
Lieblingsessen
Insekten
Art
Amphibie
Durchschnittliche Kupplungsgröße
200
Slogan
Gefunden in der Nähe von Sümpfen, Bächen und Seen!

Physikalische Eigenschaften des grabenden Frosches

Farbe
  • Braun
  • Grau
  • Gelb
  • Schwarz
  • Grün
Hauttyp
Durchlässig
Höchstgeschwindigkeit
5 mph
Lebensspanne
10 - 15 Jahre
Gewicht
20 g - 80 g (0,7 Unzen - 2,8 Unzen)
Länge
6 cm - 10 cm (2,4 Zoll - 4 Zoll)

Der grabende Frosch ist eine große Froschart, die in Australien heimisch ist. Gräberfrösche kommen am häufigsten in ihren Höhlen am Flussufer und in der Nähe von Sümpfen, Bächen und Seen vor.



In Australien gibt es sechs verschiedene Arten von grabenden Fröschen, deren Größe zwischen 6 cm und 10 cm variiert. Nur eine der sechs Arten von grabenden Fröschen kommt im Südosten Australiens vor, während die anderen fünf Arten von grabenden Fröschen alle in Westaustralien vorkommen.



Der grabende Frosch hat ein sehr charakteristisches Aussehen und ist leicht an seinen großen, prallen Augen, seinem kurzen Körper und seinen langen Beinen und Zehen zu erkennen. Im Gegensatz zu vielen anderen Froscharten sind die Zehen des grabenden Frosches nicht vernetzt, da das Gurtband das Graben erheblich erschweren würde.

Wie bei allen Amphibien sind grabende Frösche semi-aquatisch und befinden sich immer in der Nähe großer Gewässer. Grabenfrösche verstecken sich in den Ufern in der Nähe des Wassers, wo sie von Raubtieren nicht gesehen und von potenziellen Beutetieren unentdeckt bleiben können.



Der grabende Frosch ist ein fleischfressendes Tier, das seine lange, klebrige Zunge benutzt, um Nahrung zu fangen. Wenn der grabende Frosch eine Mahlzeit entdeckt, beobachtet er sie mit großen Augen sehr genau, bevor er mit bemerkenswerter Geschwindigkeit die Zunge aus dem Mund schießt, um seine Beute zu fangen, bevor er sie zurückzieht. Grabenfrösche jagen hauptsächlich wirbellose Tiere wie Insekten und Spinnen und Würmer.

Aufgrund ihrer relativ geringen Größe hat der grabende Frosch zahlreiche natürliche Raubtiere in seiner natürlichen Umgebung. Füchse, Katzen, Hunde, Vögel, Schlangen und Eidechsen gehören zu den häufigsten Raubtieren des grabenden Frosches.

Nach der Paarung kann die weibliche grabende Frosch bis zu 1.000 Eier in einer schaumigen Masse in ihre Höhle am Flussufer legen, wo sich die Eier entwickeln, bis sie schlüpfen. Grabende Froschkaulquappen schlüpfen, nachdem Wasser den Bau überflutet hat, die aquatischen Kaulquappen, um den Bau ins Wasser zu lassen.



Alle anzeigen 74 Tiere, die mit B beginnen

Wie sagt man Burrowing Frog in ...
katalanischHeleioporus
EnglischFrosch graben
FranzösischHeleioporus
NiederländischHeleioporus
Quellen
  1. David Burnie, Dorling Kindersley (2011) Tier, der endgültige visuelle Leitfaden für die Tierwelt der Welt
  2. Tom Jackson, Lorenz Books (2007) Die Weltenzyklopädie der Tiere
  3. David Burnie, Kingfisher (2011) Die Kingfisher Animal Encyclopedia
  4. Richard Mackay, University of California Press (2009) Der Atlas der gefährdeten Arten
  5. David Burnie, Dorling Kindersley (2008) Illustrierte Enzyklopädie der Tiere
  6. Dorling Kindersley (2006) Dorling Kindersley Enzyklopädie der Tiere

Interessante Artikel